Leipziger Buchmesse und IMK 2019 – Netzwerken pur

Leipziger Buchmesse und IMK 2019 – Netzwerken pur

Das waren zwei Wochenenden – networking pur. Angefangen hat es vergangenen Donnerstag. Dort wurde das Erstlingswerk von Axel Kahn von der Herausgeberin Eva Maria Popp präsentiert. Es war ein emotionaler Abend voller Achterbahnen. Doch wer ist Axel Kahn? Kennt ihr Axel Kahn nicht? Doch, er war immer im Schatten seines berühmten Bruders, Oliver Kahn. Ach Sie sind doch der Bruder von Oliver Kahn, so wurde er immer begrüßt und musste sich beweisen.

In seinem Buch „Das Kahn Gen“ stellt er seine Höhen und Tiefen sehr bewegend vor. 3 Phasen hat er in seinem Leben überwunden, jetzt ist er Networker, Macher und Buchautor. In der LVZ Kuppel Halle, die ein tolles Ambente bot, wurde er gefeiert. Musikalisch umrahmt von Lara, einer junge Sängerin, die passende Songs zum Thema Leben vortrug. in rundum gelungener Abend mit tollen Gesprächen, beeindruckendes Ambiete und abschließendem kleinen Empfang für die Gäste.

Am nächsten Tag ging es gleich weiter, zum 10 jährigen Jubiläums-IMK in die Stadthalle nach Offenbach. Ich freute mich auf viele bekannte Gesichter, auch Leute wiederzutreffen, die schon beim letzten IMK dabei waren – es war ein Fest.

Angefangen hat es an der Bar im Achat-Hotel, Ralf Schmitz rief zum Onlinemarketing-Stammtisch der Affiliates auf. Wie eine kleine Familie 🙂 Ralf und seine Gruppenadmins ließen Roswitha hochleben, sie hatte kürzlich einen runden Geburtstag gefeiert, diese war sichtlich überrascht von der wundervollen Geburtstagsüberraschung.

Von Tisch zu Tisch gewandert, unterschiedlichesten Leute herzlichst begrüßt, wie z.B. aber auch sehr intensive Gespräche über Verkauf mit .. geführt – danke. Danach gings wieder ins Hotel, dort nahmen die IMK Hotel-MitBewohner noch einen kleinen Umtrunk, uii und es wurde doch recht spät.

Der 1. IMK Tag war sehr vollbepackt mit Vorträgen und in den Pausen gab es lange interessante Gespräche. Besonders gefreut hat es mich, Andreas Klar und seinem Team zu begegnen – Da ich in der VIP Mentoring Gruppe von Andreas bin, war es mir eine besondere Freude, fast alle Team Mitglieder und auch ein paar Gruppenmitglieder vor Ort zu treffen. Es war eine wunderbare Herzlichkeit am Stand. Danke Andreas, Du bist bei Dir am richtigen Ort bei deinem Herzensbusiness und zeigst es anderen, wie sie es auch machen können.

Alireza Zokaifar und Daniel Huchler standen sich auf der Bühne gegenüber. Das Ergebnis ihres Coachings – ich weiß jetzt gar nicht mehr, war es eine Wette? Und Daniel outete sich – vom Polizisten zum eigenen Business. Daniel Huchler gab zudem sein Debüt auf der großen Bühne und sprach vor 1000 Zuschauer über das Thema Kampfgeist und die Parallelen von Kampfsport, Erfolg und Business.

Motivation pur! Speaker Thaddeus Koroma kommt zum IMK – er kam extra aus New York eingeflogen, sprach noch fast im JetlegSlang, neinnein, es war seine eigene Art, die Leute zu mobilisieren, hatte auch seine eigene Fangemeinde dabei. Auf amerikanische Art, fast rapartig (kann mir einer einen Tipp geben, wie man diese Art nennen kann?) motivierte er die IMK Zuhörer, seiner Intention mit Herzen zu folgen. Abends gab er dann noch einen extra-Workshops für seine Fans.

Der IMK ( Internet Marketing Kongress) wurde zum 10. Mal von Heiko Häusler veranstaltet.

Klassen – oder Familientreffen? Man kennt sich inzwischen untereinander, diejenigen, die schon öfter zu solchen Veranstaltungen gehen. Doch es waren etliche Neulinge dabei, also die zum ersten Mal zu solch einem Event gehen. Wer erzählte nochmal wie mega geil netzwerken fuer Spass, Nachhaltigkeit und ungeahnte Möglichkeiten ist?

Andreas Klars Vortrag war für mich ein Highlight, er sprach dein Herzenbusiness an und erreichte seinen #Kundensog direkt im Anschluss seines Vortrages. Sie sprangen von ihren Stühlen, um seine Angebote nutzen zu können. Es geht auch ohne Powerpointpräsentationen :-). Ehrlich, authentisch offenherzig.

Conny Krause moderierte den Jubiläums IMK in Höchstform, wie immer charmant und sehr professionell.

Es war großartig. Onlinebekanntschaften werden zu Offlinefreunden. Kennt ihr das? Man begegnet sich nur auf facebook und sieht sich zum ersten Mal life?

Ich finde das so wunderbar, dass man soo schnell ins Gespräch kommt, als ob man denjenigen schon sooo lange kennt.

Geht raus, geht zu solchen Veranstaltungen, egal ob ihr noch am Anfang steht, oder nur Inputs haben möchtet. Netzwerken ist so bereichernd, auch in der Offlinewelt. Der fachliche Vorortaustausch ist total wichtig.

Am Sonntag war ich zu allererst bei meinem Liebelings Geschichten Erzähler Alireza Zokaifar, der die Themen direkt aus dem Publikum entnahm. Praxisnah führte er uns durch die Storytellingpyramide.

Danach folgte ich Andreas Klar und Team in den Workshopraum. Es war wieder fantastisch, ihm live zuzuhören und er wertete gleich mal ein paar Praxisbeispiele aus dem Publikum zum Thema Herzensbusiness aus. Ich bin so dankbar, dass ich Mitglied in seiner VIP Mentoring Gruppe bin.

Kurz vorher erlebte ich auch noch Günter Röll, der seinen ersten Auftritt auf der großen Bühne feierte. Schon als Kind hatt er diesen Traum. Doch wie das manchmal so ist, über Umwege, eigene Blockaden, gelangt man eben zum Traumziel. Und er ist auch ein brillianter Redner. Am Tag zuvor saß ich mit ihm an einem Tisch, weil ich ihn durch das Löwenmarketing von Rene Rink kannte, er fieberte richtig seinem Auftritt entgegen – und als ich ihn danach fragte, wie es war, meinte er: Genial. Ein tolles Gefühl. er hatte wie ich finde auch ein sehr wichtiges Thema angesprochen – nämlich die nicht mehr ganz so jüngere Generation…

Geflasht von den vielen Gesprächen, tollem Netzwerken, langen Netzwerkabenden – grandios. Voll motiviert, das Wissen in die Umsetzung bringen. Das machts. Und es ist lohnenswert und gewinnbringend auf solche Events zu gehen.

Und es gab noch ein paar andere Pausenbegegnungen, wie Gespräche oder nur ein Hallo, „irgendwoher kennen wir uns“ mit Frank Alm, Alireza Zokaifar, Gunnar Kessler, Christine Hofmann und vielen anderen.